Holocaust-Überlebende

Wir haben euch nicht vergessen

Es gibt noch 180.000 Juden in Israel, die den Massenmord der Nationalsozialisten überlebten. Von ihnen leben nahezu 45.000 Holocaust-Überlebende am Rande der Armutsgrenze.

Mit Hilfe der lokalen Sozialbehörden war es möglich, die etwa 5000 Bedürftigsten unter ihnen zu ermitteln und ihre wirklichen Bedürfnisse zu erfahren: Die größte Not dieser Menschen ist die Einsamkeit, da in vielen Fällen ihre Angehörigen während des Holocaust ermordet wurden. Aus dieser Erkenntnis entstand unser Projekt für Holocaust-Überlebende Wir haben euch nicht vergessen“.

Das Projekt initiiert, fördert und unterstützt Aktivitäten, die der Seele der Holocaust-Überlebenden guttun und von denen diese einsamen alten Menschen oft viele Monate zehren.

Die Betroffenen erfahren durch die Projektarbeit Zuwendung in Form von Hausbesuchen, durch finanzielle Unterstützung, durch die Verteilung von Essenspaketen, durch kostenlose Beschaffung medizinisch-therapeutischer Hilfsmittel, durch von uns organisierte Geburtstagsfeiern und vielfältige Formen der spontanen Hilfe.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die fortlaufend-monatliche finanzielle Unterstützung von einzelnen Holocaust-Überlebenden durch Patenschaften.

Die wichtigsten Ziele des Projektes „Wir haben euch nicht vergessen“ sind:

Wo es sinnvoll und angebracht ist, werden die Aktionen in Zusammenarbeit mit den zuständigen israelischen Sozialbehörden durchgeführt.