Einkaufskorb der Nächstenliebe

Mit diesem Projekt unterstützt ABISJA e.V.  unter anderem ein Programm des Jaffa-Instituts, einer gemeinnützigen, sozialen Einrichtung in Israel, bei dem Lebensmittelpakete an verarmte Familien verteilt werden, denn in Israel nimmt die Kluft zwischen reichen und armen Menschen zu. 21% aller Einwohner, unter denen sich mehr als ein Drittel allein-erziehende Mütter befinden, bewegen sich unterhalb der Armutsgrenze. Die Kinderarmut ist in den letzten Jahren von 30% auf 34% gestiegen. Jedes dritte Kind in Israel verbringt die Schulpause ohne Butterbrot, oder geht abends hungrig ins Bett.

Bei vielen von uns sind Kühl- und Gefrierschränke gut gefüllt und wenn wir dann abends satt und zufrieden ins Bett gehen, scheint die Welt in bester Ordnung zu sein. Ist sie aber leider nicht!

Sie haben die Möglichkeit mit einem gut gefüllten „Einkaufskorb der Nächstenliebe“ verarmten Familien in Israel etwas Gutes zu tun – ihnen wirkliche christliche Nächstenliebe zu zeigen. Lassen Sie uns gemeinsam helfen – so wie Jesus es gesagt hat.

Werden Sie selbst gesegnet, indem Sie für Bedürftige zum Segen werden, denn Liebe ist das stärkste Zeugnis!

1 Einkaufskorb  160 €

½ Einkaufskorb   80 €

¼ Einkaufskorb   40 €